Auch in dicht verbautem Siedlungs- oder Industriegebieten ist die weitgehende Versickerung der Regenwässer heute Stand der Technik. Die Planung von Versickerungsanlagen, die den normativen Anforderungen und den behördlichen Auflagen hinsichtlich der Vorreinigung und der Leistungsfähigkeit entsprechen, erfordern häufig Kreativität und Fingerspitzengefühl. Die interdisziplinäre Abstimmung mit Architekt, Grünraumplanung, Haustechnik und Bauherr erfordert neben umfassendem Fachwissen nicht zuletzt auch diplomatische Fähigkeiten.